LAND/REGION AUSWÄHLEN

  • Africa en fr
  • South Africa en
  • Middle East en
  • Saudi Arabia en
Seda Dogan
Seda Dogan Oktober 14, 2019

Schutz vor Petrochemikalien

Petrochemikalien sind Grundbausteine in der Produktion eines immens breiten Spektrums von Produkten zahlreicher Industriesegmente. Kategorisiert in drei Hauptchemikaliengruppen - Olefine, Aromaten und Synthesegase - gibt es Hunderte von Substanzen, die unter den Begriff Petrochemikalien fallen.

Eingesetzt werden sie in der Produktion von Düngemitteln, Polymeren, Lösungsmitteln, Pestiziden, Detergenen, Kunststoffen, Pharmazeutika, Kosmetika, Möbeln und Geräten, Elektronikanlagen, Textilien, Verpackungen, Kleidung, Lacken, Farben und Tinten, Baumaterialien, Papier, Klebstoffen und sogar einigen Lebensmitteln.

Trotz ihrer allgegenwärtigen Präsenz sind Petrochemikalien alles andere als harmlos. Mit ihrer Verwendung sind zahlreiche physikalischen, chemischen und biologischen Gesundheitsgefahren verbunden, die eine Entwicklung und Implementierung einer systematischen Strategie des Sicherheitsmanagements erfordern, dass den Einsatz einer geeigneten persönlichen Schutzausrüstung (PSA) einschließt, die speziell für die bekannten Gefahren in diesem Industriesektor konzipiert ist.