LAND/REGION AUSWÄHLEN

  • Africa en fr
  • South Africa en
  • Middle East en
  • Saudi Arabia en

RABS- und ISOLATOR-HANDSCHUHE Häufig gestellte Fragen

In unser gesamtes Produktionsverfahren sind fünf separate Qualitätskontrollen integriert. Jeder einzelne RABS-/Isolator-Handschuh/Fausthandschuh wird zu 100 % einer Sichtprüfung auf Löcher und einem Wasser- und Luftdrucktest unterzogen. Der Handschuh oder Fausthandschuh wird dazu bis zu einem festgelegten Druck mit Luft befüllt und dann für drei Minuten unter Wasser getauscht. Das Wasser wird auf Luftblasen überprüft, die auf eine Undichtigkeit durch ein Mikroloch im Produkt hinweisen. Diese einhundertprozentige Prüfung, die strenger ist als die statistische AQL-Prüfung für Operationshandschuhe, garantiert die Lieferung eines intakten Handschuhs oder Fausthandschuhs, der keine Löcher aufweist.

Ja. Unsere RABS-/Isolator-Handschuhe können autoklaviert werden und bringen eine bessere Leistung als CSM/Hypalon. Bitte kontaktieren Sie uns für gewünschte Dokumente.

Ja. Bitte kontaktieren Sie uns für gewünschte Dokumente.

Unser Produktionsverfahren basiert auf Koagulat statt Lösungsmitteln und ist damit wesentlich umwelt- und gesundheitsfreundlicher.

Ja. Bitte kontaktieren Sie uns für gewünschte Dokumente.

Ja. Unsere Handschuhe werden mit einem Sterilisations-, Konformitäts- und Analysenzertifkat ausgeliefert. Wir erheben für Zertifikate keine Zusatzkosten.

Unsere RABS-/Isolator-Handschuhe werden mit einer Lieferzeit von 8 bis 10 Wochen auf Bestellung gefertigt.

Die RABS-/Isolator-Handschuhe sind einzeln in PE-Dreifachbeuteln verpackt, damit ihre Reinheit und Sterilität beim Transport in den Bereich der Endproduktion erhalten bleibt.