LAND/REGION AUSWÄHLEN

  • Africa en fr
  • Middle East en
  • Saudi Arabia en
  • South Africa en
Jennifer Barber
Jennifer Barber Oktober 31, 2018

Tischtextilien

Innerhalb des Gesundheitssystems erworbene Infektionen (Healthcare Associated Infections; HAI) führen zu einer erhöhten Morbidität, Mortalität und Mehrkosten. Die CDC melden, dass täglich 5 % der Patienten von einer HAI betroffen sind und jedes Jahr mehr als 30 Milliarden US-Dollar für derartige Komplikationen ausgegeben werden. Eine aktuelle Studie belegt, dass Wundinfektionen (SSI) die am häufigsten beobachteten HAI sind; sie werden weltweit für 31 % aller HAI bei stationär behandelten Patienten verantwortlich gemacht. Die Behandlung von Wundinfektionen kostet im Durchschnitt zwischen 10 000 und 25 000 US-Dollar. Die für HAI verantwortlichen Organismen stammen von Patienten, medizinischen Fachkräften, Kathetern und Gefäßzugängen, Geräten und aus dem Umfeld. Zu möglichen Umweltfaktoren zählen kontaminierte Sichtschutzvorhänge, Lüftungssysteme und Flächen, die mit dem Patienten in Kontakt kommen, beispielsweise OP-Tische und Untersuchungsliegen. Darüber hinaus können diese Organismen auf Flächen im Krankenhaus über erhebliche Zeiträume überleben und auf andere Patienten und medizinische Fachkräfte übertragen werden. Für eine kontinuierliche Verbesserung der Patientensicherheit muss alles unternommen werden, damit eine Reduzierung des Risikos einer solchen Übertragung realisiert wird. In einer aktuellen Studie wurde die bakterielle Migration von einer kontaminierten Oberfläche auf ein Patientensurrogat unter Verwendung verschiedener Tischauflagen untersucht. Lesen Sie den vollständigen Testbericht über bakterielle Migration.