CHOOSE YOUR COUNTRY / REGION

MICROFLEX 93-850: eine HÖHERE
SCHUTZEBENE


EINMALHANDSCHUH FÜR EINE OPTIMALE SCHUTZBARRIERE

Wir stellen Ihnen ein innovatives Handschutzprodukt vor, das eine hohe Schutzebene vor Risikobelastungen bietet. Mit einem zweifach größeren Schutz vor Chemikalienspritzern 1 und der höchsten Barrierequalität und -beständigkeit 2 bildet der komfortable, robuste Microflex 93-850 eine optimale Schutzbarriere.
VIDEO ABSPIELEN

2-fach größerer Schutz vor Chemikalienspritzern 1

Arbeiter in vielen Industrien kommen täglich in Kontakt mit Ölen, Reinigungsmitteln, Lacken und anderen Flüssigkeiten, die Chemikalien enthalten. Handelsübliche Einmalhandschuhe bieten im Fall eines ungewollten Kontakts zwar einen gewissen Schutz, aber nicht alle Einmalprodukte bieten identische Schutzebenen. Der neue Handschuh MICROFLEX 93-850 bietet dagegen, im Vergleich mit den führenden Marken von Einmalhandschuhen, einen zweifach größeren Spritzschutz vor einem breiten Spektrum von Chemikalien. Ein bedeutender Faktor, denn eine ungewollte Belastung durch Chemikalien kann Hautreizungen oder mit der Zeit auch ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen.

Nachstehend aufgelistet sind die Durchbruchzeiten für den MICROFLEX 93-850 im Vergleich zu Einmalhandschuhen aus Nitril einer ähnlichen Gewichtsklasse. Eine ausführlichere Liste der Testergebnisse der Permationsdurchbruchzeiten bei Chemikalien enthält die Chemikalienpermeationsliste des MICROFLEX 93-850.


Testverfahren der Chemikalienpermeation gemäß ASTM F739

Durchbruchzeit
(Minuten)
MICROFLEX 93-850 Einmalhandschuhe aus Nitril einer ähnlichen Gewichtsklasse
Hexan 600 64 Der MICROFLEX 93-850 bietet einen 9x größereneinen Schutz vor Hexan
n-Heptan 600 33 Der MICROFLEX 93-850 bietet einen 18x größeren Schutz vor n-Heptan
1-Propanol 93 33 Der MICROFLEX 93-850 bietet einen 3x größeren Schutz vor 1-Propanol
Isopropylalkohol 148 29 Der MICROFLEX 93-850 bietet einen 5x größeren Schutz vor Isoprpylalkohol
Ethanol (96%) 53 20 Der MICROFLEX 93-850 bietet einen 3x größeren Schutz vor Ethanol
Ammoniumhydroxid 71 20 Der MICROFLEX 93-850 bietet einen 4x größeren Schutz vor Ammoniumhydroxid

Testverfahren der Chemikalienpermeation gemäß EN 374

Durchbruchzeit
(Minuten)
MICROFLEX 93-850 Einmalhandschuhe aus Nitril einer ähnlichen Gewichtsklasse
Hexan 600 68 Der MICROFLEX 93-850 bietet einen 9x größeren Schutz vor Hexan
n-Heptan 600 34 Der MICROFLEX 93-850 bietet einen 18x größeren Schutz vor n-Heptan
1-Propanol 98 42 Der MICROFLEX 93-850 bietet einen 2X größeren Schutz vor 1-Propanol
Isopropylalkohol 242 54 Der MICROFLEX 93-850 bietet einen 4x größeren Schutz vor Isopropylalkohol
Ethanol (96%) 53 25 Der MICROFLEX 93-850 bietet einen 2x größeren Schutz vor Ethanol
Ammoniumhydroxid 101 20 Der MICROFLEX 93-850 bietet einen 5x größeren Schutz vor Ammoniumhydroxid

Höchste Barrierequalität und -beständigkeit 2

Die Qualität und Beständigkeit des für Einmalhandschuhe verwendeten Materials wird durch annehmbare Qualitätsgrenzen (Acceptable Quality Level oder AQL-Wert) bemessen. Als Referenz von Einmalhandschuhen steht der AQL-Wert für die Anzahl von Mikrolöchern in einem Produktionslos. Ein niedriger AQL-Wert zeigt an, dass die Wahrscheinlichkeit, einen Handschuh mit einem Mikrolochdefekt zu finden, eher gering ist. Das neue Handschuhmodell Microflex 93-850 setzt mit einem niedrigen AQL-Wert von 0,40 einen neuen Standard für die Zuverlässigkeit von Einmalhandschuhen. Dieser AQL-Wert entspricht erheblich weniger Mikrolochdefekten pro Produktlos im Vergleich zu Losen von handelsüblichen Einmalhandschuhen aus Nitril. Das Ergebnis: Ein geringeres Risiko für Riss- oder Lochbildungen, die zu gefährlichen Belastungen führen können.






Die Grundlagen

Informieren Sie sich näher über die von Ansell entwickelte Polymermischung, die einen herausragenden, robusten Schutz vor Spritzern eines breiten Spektrums von gefährlichen Chemikalien mit einem angenehmen, weichen und komfortablen Tragegefühl kombiniert.
VIDEO ABSPIELEN

Am Anfang steht die TNT-Technologie für die Festigkeit gegen Chemikalienspritzer - Diese ist die Grundlage für eine von Ansell entwickelte weiche, robuste Polymermischung, die einen herausragenden Spritzschutz vor einem breiten Spektrum von Chemikalien bildet. Es folgt eine hochentwickelte Technik der Polymerbindung 3 die den Handschuh auf der Molekularebene verstärkt. Diese Verstärkung bildet die Grundlage dafür, dass der MICROFLEX 93-850 einen 2-fach größeren Schutz vor Chemikalienspritzern 1 bietet als andere führende Marken von Nitrilhandschuhe für den Einmalgebrauch. Mit modernsten Verfahren wird der Handschuh dann so hergestellt, dass die einheitliche Qualität, Beständigkeit des Beschichtungsfilms und Barrieredichtigkeit gewährleistet sind. Dieses Produktionsverfahren bildet eine weitere Grundlage dafür, dass für den MICROFLEX 93-850 ein niedriger AQL-Wert von 0,40 deklariert werden kann.

TNT-Technologie Für Die Festigkeit Gegen Chemikalienspritzer

Proprietäre Nitrilformulierung schützt vor einer breiten Palette von Chemikalien

Hochentwickelte Technik Der Polymerbindung

Ein engerer, stärkerer molekularer Aufbau führt zu einem zweifachen chemischen Spritzschutz

1. Basiert auf Testdaten der Chemikalienpermeation gemäß EN 374 und ASTM F739 im Vergleich zu Nitrilhandschuhen für den Einmalgebrauch einer ähnlichen Gewichtsklasse.
2. Der AQL-Wert 0,40 des MICROFLEX 93-850 ist niedrieger als der von anderen bekannten Einmalhandschuhe für Industrie oder Gesundheitswesen.
3. Zum Patent angemeldete Polymerbindungstechnik.
Warnhinweis: Die hier aufgeführten Empfehlungen basieren auf Extrapolationen von Labortestergebnissen und Informationen über die Zusammensetzung von Chemikalien und geben eventuell nicht die spezifischen Einsatzbedingungen beim Endanwender wieder. Synergieeffekte durch ein Mischen von Chemikalien sind hier nicht berücksichtigt. Aus diesen Gründen, und da Ansell weder präzise Kenntnisse noch eine Kontrolle über die Einsatzbedingungen beim Endanwender besitzt, muss Ansell mit dem Verweis auf die rein beratende Funktion dieser Daten jegliche Haftung ausschließen.